Aktuelles

07.01.2018

Augenspezialist Prof. Kohnen, Direktor der Klinik für Augenheilkunde, informiert über Linsen- und Laseroperationen am Auge

In der neuen Ausgabe des Stern - Gesund Leben von Dr. von Hirschhausen informiert Prof. Kohnen zunächst über die Möglichkeiten der Laser-OP zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten am Auge. Bei allen Patienten mit gesunden Augen und Dioptrien zwischen +3 und -8 Dioptrien, die ihre Brille oder Kontaktlinsen Leid sind, kann über einer Laserkorrektur nachgedacht werden. Prof. Kohnen rät von Billigbehandlungen besonders im Ausland ab, da die Komplikationsraten hier sehr hoch sind.

Auch zu Linsenoperation bei grauem Star oder sehr hohen Fehlsichtigkeiten wird Prof. Kohnen als Spezialist und weltweit anerkannter Wissenschaftler in diesem Themengebiet befragt. Als weltweit häufigste Operation ist der Linsenaustausch längst keine Neuheit mehr. Die Kunstlinsen, welche bei einem solchen Eingriff in das Patientenauge implantiert werden, wurden in den letzten Jahren weiterentwickelt, sodass heutzutage mit Hilfe von multifokalen Kunstlinsen das Tragen einer Brille nach der Operation häufig nicht mehr notwendig ist. An der Klinik für Augenheilkunde wurden zu diesem Thema unter der Leitung von Prof. Kohnen zahlreiche Studien durchgeführt.

Kontakt

  • Direktor
    Univ.-Prof. Dr. med. T. Kohnen, FEBO

    Allgemeines Patiententelefon, Terminvereinbarungen, Notfälle
    T: 069 - 6301 5098

    Direktion, Privatsprechstunde / Terminvereinbarung Privatpatienten
    Frau Kadrioui T: 069 - 6301 5187
    Frau Iseni, Frau Quaas T: 069 -6301 5056
    F: 069 - 6301 6586
    E:

Zu den Sprechstunden

Direktlinks

Qualitätsmanagement

Zum Klinikum der Goethe Universität Frankfurt am Main | kgu.de
nach oben