Hornhaut und Keratokonus

Der Forschungsbereich Hornhaut (Kornea) befasst sich u.a. mit der Diagnostik vor keratorefraktiver Chirurgie. Verschiedene Studien versuchen hier, Charakteristika der Hornhaut zu evaluieren, die bei der präoperativen Diagnostik Aufschluss über potentielle postoperative Komplikationen (z.B. die iatrogene Keratektasie) geben. Zweiter Schwerpunkt des Forschungsgebietes ist die Therapie verschiedener Hornhauterkrankungen. Ergebnisse von verschiedenen Arten der Hornhauttransplantation bei fortgeschrittenem Keratokonus oder anderen Hornhautdystrophien / -degenerationen und des cornealen Crosslinkings oder der Implantation cornealer Ringsegmente bei progressivem Keratokonus werden evaluiert.

Studienzentrale

Kontakt für Studienpatienten

Frau Sebode, Herr Ahmad

T: 069 - 6301 83311 oder 4752
F: 069 - 6301 3792
E:
Haus 7A, 2. OG, Zimmer 209

Leitung:

Frau Petermann, administrative Leitung

T: 069 - 6301 83493
F: 069 - 6301 3792
E:


T: 069 - 6301 83772
F: 069 - 6301 3792
E:

Klinik für Augenheilkunde
Studienzentrale
Theodor-Stern-Kai 7
Haus 7A, 2.OG
60590 Frankfurt am Main

Zum Klinikum der Goethe Universität Frankfurt am Main | kgu.de
nach oben